Your order

Close

Subtotals

S4-W65 User manual

Installation von Deckeneinbaulautsprechern

Um einen Deckeneinbaulautsprecher der Studio Series zu installieren, gehen Sie bitte nach den Anweisungen in den folgenden Abschnitten und den begleitenden Abbildungen vor.

Nachdem Sie den Installationsort ausgewählt und sichergestellt haben, dass dort keine Träger/Balken, Rohrleitungen, Kabelschächte oder Leitungen verlaufen, markieren Sie mit Hilfe der mitgelieferten Schablone einen Ausschnitt. Achten Sie darauf, dass der Durchmesser des Ausschnitts korrekt ist: 210 mm (814 Zoll) für den S4-C65 und S4-DVC65 und 260 mm (1014 Zoll) für den S4-C80.

Nehmen Sie mit einem geeigneten Werkzeug entlang der Schnittlinie den Ausschnitt in der Decke vor. Stecken Sie versuchsweise den Einbraurahmen in den Ausschnitt, um zu prüfen, ob der Freiraum ausreichend ist.

Wenn Sie den Deckenausschnitt geprüft haben, kann der Einbaurahmen installiert werden. Heben Sie den Rahmen in die Aussparung. Während Sie ihn mit der einen Hand gegen die Decke drücken, drehen Sie mit der anderen Hand die drei gelben Befestigungsklammern nach außen und drücken Sie diese nach unten, sodass sie auf der Innenfläche der Trockenbaudecke zu liegen kommen.

Ziehen Sie das Lautsprecherkabel durch den Einbaurahmen und den Deckenausschnitt. Der heraushängende Kabelabschnitt sollte so lang sein, dass Sie die Lautsprechereinheit in einer Hand halten können, während Sie mit der anderen Hand das Kabel an die Lautsprecherklemmen anschließen.

Sie können jetzt das Lautsprecherkabel an die Lautsprechereinheit anschließen. Streifen Sie – sofern erforderlich – 15 mm der Kabelisolierung ab, verdrillen Sie die Drahtlitzen und führen Sie die abisolierten Kabelenden in die entsprechenden Lautsprecherklemmen ein.

Achten Sie bei den Deckeneinbaulautsprechermodellen S4-C65 und S4-C80 darauf, dass Sie die positive Leitung mit der roten Lautsprecherklemme und die negative Leitung mit der schwarzen Lautsprecherklemme verbinden.

S4-C65 / C80

Beim Lautsprechermodell S4-DVC65-Modell sind zwei Anschlussarten möglich: Stereo und Mono.

Stereo-Modus:

Verwenden Sie den Stereo-Modus, wenn der S4-DVC65 an den linken und rechten Stereokanal eines Verstärkers angeschlossen werden soll. Verbinden Sie die positiven und negativen Leiter von jedem Verstärkerkanal mit den roten und schwarzen Lautsprecherklemmen. Achten Sie darauf, dass Sie die positiven Leitungen mit den roten Lautsprecheranschlüssen und die negativen Leitungen mit den schwarzen Lautsprecheranschlüssen verbinden.

S4-DVC65
Normal-Modus

Der Dipol-Schalter auf der Rückseite des Lautsprechermodells S4-DVC65 sollte auf Normal eingestellt werden.

Mono-Modus:

Verwenden Sie den Mono-Modus, wenn der S4-DVC65 bei Mehrkanal-Surroundsystemen an einen einzelnen Verstärkerkanal angeschlossen werden soll. Verbinden Sie den positiven Leiter mit der linken roten Lautsprecherklemme und den negativen Leiter mit der rechten schwarzen Lautsprecherklemme. Verbinden Sie die beiden verbleibenden Klemmen mit Hilfe eines kurzen Kabels miteinander.

Mit dem Dipolschalter auf der Rückseite des Lautsprechermodells S4-DVC65 wird die Phase des linken Hochtöners von 0 Grad (Normal-Modus) auf 180 Grad (Dipol-Modus) geändert. Stellen Sie den Schalter je nach Verwendungsart auf die Normal- oder Dipol-Position.

S4-DVC65
Dipol-Modus

Nachdem Sie die Lautsprechereinheit an das Lautsprecherkabel angeschlossen haben, können Sie die Lautsprechereinheit in den Einbaurahmen heben. Drehen Sie die Verriegelungsbügel an der Vorderseite der Lautsprechereinheit vollständig im Uhrzeigersinn (sodass sie auf die Schloss-Symbole ausgerichtet sind) und setzen Sie die Lautsprechereinheit in den Einbaurahmen ein. Drücken Sie vorsichtig gegen jeden Verriegelungsbügel, bis ein Klicken zu hören ist. Die Lautsprechereinheit ist damit fest im Rahmen arretiert.

[1] Tief-/Mitteltöner durch Drehen ausrichten

[2] Schalter zur Anpassung des Hochtönerpegels

[3] Drücken, bis Klicken zu hören ist. Drei Positionen. Zum Sperren im Uhrzeigersinn drehen. Zum Herausnehmen gegen den Uhrzeigersinn drehen.

[4] Zum Anpassen der Hochtönerausrichtung neigen

Nachdem Sie den Lautsprecher angeschlossen und im Einbaurahmen arretiert haben, können Sie den Tief-/Mitteltöner ausrichten und die Neigung des Hochtöners anpassen. Bei den meisten Installationsszenarien sollten Ausrichtung und Neigung so erfolgen, dass die Lautsprecher zur Hörposition zeigen. Um die Ausrichtung des Tief-/Mitteltöners anzupassen, ergreifen Sie die Hochtöner-Halterung und drehen die gesamte Lautsprechereinheit so weit wie nötig. Um den Neigungswinkel des Hochtöners anzupassen, greifen Sie vorsichtig um das Hochtönerchassis und stellen Sie dieses auf eine der drei Positionen ein.

Die Wiedergabe hoher Frequenzen kann bei den Lautsprechern der Studio Series verschiedenen akustischen Gegebenheiten angepasst werden. Mit dem Hochtonpegelschalter an der Frontblende können Sie die Modelle S4-C65 und S4-C80A auf +3 dB, 0 dB und -3 dB einstellen, beim S4-DVC65 sind die Optionen 0 dB und -3 dB.

Um den Einbau des Deckeneinbaulautsprechers abzuschließen, setzen Sie die Lautsprecherabdeckung auf. Die Lautsprecherabdeckung wird magnetisch gehalten und muss daher nur in Position gebracht werden.