Your order

Close

Subtotals

Core 7 User manual

Anpassen der Lautstärke

Die Core Monitore haben zwei Eingänge – analog und digital. Wenn Sie die analogen Eingänge verwenden, passen Sie die Empfindlichkeit des analogen Eingangs an (Analog Input Sensitivity), um die Lautstärke der Monitore anzupassen. Wenn Sie den Digitaleingang verwenden, passen Sie die Empfindlichkeit mit dem SPL-Schalter an.

Analogue Input Sensitivity

Zum Einstellen der analogen Eingangsempfindlichkeit gibt es am Monitor einen Schalter mit vier Positionen. Je nachdem, wie hoch der maximale Ausgangspegel Ihres Mischpults, Interfaces oder Monitor-Controller-Systems ist, sollten Sie die Einstellung wählen, die das Signal für die Eingangsstufe des Monitors optimiert.

Wenn Sie beispielsweise ein professionelles Audiointerface oder ein professionelles Mischpult mit einer maximalen Ausgangsleistung von +24 dBu verwenden, stellen Sie die Eingangsempfindlichkeit auf +24 dBu ein. Wenn Sie ein „Prosumer“-Interface oder ein Mischpult mit einer maximalen Ausgangsleistung von +18 dBu verwenden, stellen Sie die Eingangsempfindlichkeit dementsprechend auf +18 dBu ein. Für Consumer-Geräte wie DJ-Mixer, die mit einem Nominalpegel von -10 dBV arbeiten, stellen Sie die Eingangsempfindlichkeit auf 0 dBu ein.

0 dBu ist die lauteste Einstellung, während +24 dBu die leiseste Einstellung ist. Der Einstellungsbereich dient zur Optimierung des Signal-Rausch-Abstands zwischen dem Monitor-Ausgang und dem Monitor.

SPL Level

Mit dem Schalter SPL Level (Schalldruckpegel) geben Sie den Pegel an, den der Monitor bei einem Eingangspegel von -6 dBFS oder -6 dB entsprechend der ausgewählten analogen Eingangsempfindlichkeit abgeben soll. Wenn Sie in der Regel mit niedrigen Pegeln arbeiten, können Sie eine niedrigere SPL-Einstellung verwenden, um die Eingangsverstärkung des Monitors zu optimieren. So erzielen Sie das bestmögliche Ergebnis. Wenn Sie mit lauteren Pegeln arbeiten, verwenden Sie die maximale Einstellung von 112 dB, um die höchste Lautstärke zu erhalten, die der Monitor liefern kann.

Hinweis

Bei der Einstellung 112 dB wird ein Freifeld-Referenzpegel von 85 dB mit +20 dB Headroom auf 3 Metern Entfernung erreicht.